z

__________________________________________________________________________________________

Hier finden Sie meine nächsten Kurse oder Work-Shops. Die Daten werden sofort hier veröffentlicht, sobald sie mit dem Veranstalter abgesprochen sind und werden ständig aktualisiert.Ob die Kurse wegen Corona aber tatsächlich stattfinden bzw. verschoben werden, kann erst relativ kurzfristig bestätigt werden.
Im Falle einer Kursabsage mangels Teilnehmer werden die bereits Angemeldeten benachrichtigt. Es gelten jeweils die Bedingungen des Veranstalters.
Anmeldungen werden prinzipiell nur vom Veranstalter angenommen.
Sie können sich von hier aus direkt mit den Veranstaltern verlinken. Bitte beachten: die Links direkt zu Veranstaltern werden oft erst dann freigeschaltet, wenn deren Termine veröffentlicht werden, das kann durchaus erst einige Wochen später sein.
__________________________________________________________________________________________

 

Termin 17.-19.Sept 21
Kalligrafie: Cancellaresca mit Variationen
Eine zeitlose Schrift, 500 Jahre jung.
Forum Erwachsenenbildung Schmerlenbach
Freitag, 17.-19.Sept 2021
Beginn: 18:00 Uhr, Ende: 13:00 Uhr
Anmeldung nur über https://www.bildung.schmerlenbach.de/

Martin Luther bezeichnete die Cancellaresca einmal als „Pfaffenschrift“, da sie in den päpstlichen Kanzleien (daher der Name „Cancellaresca“) ihren Anfang nahm. Der guten Lesbarkeit wegen sowie der Möglichkeit, sie zügiger zu schreiben, setzte sie sich sehr schnell durch und verbreitete sich von Italien ausgehend über ganz Europa. Bis heute entfaltet diese Schrift ihre Wirkung. Viele unserer Computer-Schriftfonts basieren auf diesen Gestaltungsprinzipien. Bekannt ist die Cancellaresca auch unter den Begriffen „Humanistische Kursive“ oder „Italic“. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Im Lauf des Kurses werden wir aus verschiedenen Epochen die unterschiedlichen Schreib-Stile, vor allem die moderne Schreibweise kennen lernen. Von den Anfängen Ludovico d' Arrighi bis Denis Brown's "Italic".

Wie gewohnt kommt auch eine Dokumentenkamera zum Einsatz, mit deren Hilfe der Dozent Schreibbewegungen, Bildbeispiele usw. an die Wand projizieren kann. Bitte mitbringen, soweit möglich: Bandzugfedern 1,5 und 2 mm, Federhalter, schwarze Tinte zum Üben, weicher Bleistift (HB), Block oder lose Blätter für ein zu gestaltendes Schriftblatt. Verschiedene Farben nach Wahl (Aquarell-, Gouache-, Acrylfarben usw).
Der Dozent bringt Schriftvorlagen und ausreichend Übungsunterlagen mit, dafür 15,00 €Materialgeld bereit halten. Fehlendes Material kann ggfs. erworben oder geliehen werden.

 

Kurs
Kalligrafie mit "Hintergrund"
Kloster Bronnbach
Freitag bis Sonntag, 10.-12. Sept.2021
(Zeiten werden erst noch festgelegt)

Anmeldung nur über Werkstatt/Atelier Gunter Schmidt, Frauenstraße 15, 97941 Tauberbischofsheim,
Tel. (0 93 41)7961, E-mail: atelier@gunterschmidt.de

Zunächst werden Hintergründe in verschiedenen Techniken und Formaten hergestellt.Während diese trocknen, werden Frakturschriften geübt, Texte überlegt und später die Textfragmente auf die vorbereiteten Hintergründe kalligrafiert.
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger wie Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: Bandzugfedern in verschiedenen Breiten,(4-, 3-, 2mm), Tinten, Papiere lose und vorugsweise Aquarellblock bis DIN A, Pinsel in verschiedenen Stärken, Gouache-Farben, wer hat vorzugsweise AeroColorAcrylfarben von Schmincke, weicher Bleistift, Radiergummi, Wasserglas, Sprühflasche, Küchenrolle usw.
Der Dozent hat entsprechendes Material zum Kaufen oder Ausleihen dabei, außerdem verschiedene Schriftvorlagen und Übungsblätter. Für Material ca 15-20,00 € bereitshalten, je nach Bedarf.
Nähere Infos mit Anmeldebstätigung kommen noch rechtzeitig vom Veranstalter, Herrn Gunter Schmidt.

 

=======================================VORSCHAU 2022=====================================

2 (verlängerte) Kalligrafie-Wochenende mit dem Thema:
Kalligrafie mitSpitzfer

Bildungshaus Kloster Schwarzenberg
Kurs 1:
Freitag bis Sonntag bzw. Montag, 04.02. - 06./07.02.22
Kurs 2:
Freitag bis Sonntag bzw. Montag, 25.02. - 27./28.02.22
Beginn mit Abendessen 18,00 Uhr, Ende Sonntag/Montag 12.00 mit Mittagessen
Anmeldung nur über Bildungshaus Kloster Schwarzenberg
Tel 09162 9288931oder info@kloster-schwarzenberg.de


Das Schreiben mit der Spitzfeder – auch bekannt unter dem Begriff Spitzfederkalligrafie – ist in der jüngeren Vergangenheit leider etwas vernachlässigt worden. Eher war das Schreiben klassischer Schriften mit der Breitfeder angesagt und wurde geübt bzw. geschrieben. Zwar gab es auch Kurse mit Englischer Schreibschrift, Spencerian, Copperplate, das war aber eher selten. Und dabei öffnet die Spitzfederkalligrafie viele kreative Wege zur modernen Kalligrafie und zu Lettering.
Dieser Kurs gliedert sich in: Einführung und Vorstellen einiger klassischer Grundformen, Üben, Finden des eigenen Stils durch Probieren und Studieren der Formen, Zeichnen von Schwüngen und Schnörkeln, Gestaltung eines oder mehrerer Schriftblätter in ein- oder mehrfarbiger Ausführung. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
Wer hat, bitte mitbringen: Spitzfedern in verschiedenen Härten, von weich bis mittelhart, Schreibtinten zum Üben, versch. Gouache- oder Aquarellfarben, feine Spitzpinsel, Schreibblock A3, Wasserbehälter, Küchenrolle, Bleistifte in 2b, BB und H. Wer diese Materialien nicht hat oder besorgen kann: Der Dozent hat entsprechendes Material dabei. Dafür und für ein umfangreiches Übungsheft mit vorlinierten Übungsblättern bitte Materialgeld zwischen € 15,00 und 25,00 bereit halten. Material-Empfehlung: Die Firma kallipos.de hält eine große Auswahl an Schreibfedern bereit. Literatur-Empfehlung: Spitzfederkalligrafie von Stefanie Weigele, Copperplate Script von Paul Antonio, The Universal Penman von George Bickham, Copperpalte von Eleanor Winters.

Hinweis Eventuelle Anfragen bzgl. Material, Kursablauf usw. direkt beim Dozenten.

 

(verlängertes) Kalligrafie-Wochenende mit dem Thema:
Die Rotunda – majestätisch, elegant, schön

Bildungshaus Kloster Schwarzenberg
Freitag bis Sonntag bzw. Montag, 08.07.-10.07.2022 bzw. 11.07.2022
Anmeldung nur über Bildungshaus Kloster Schwarzenberg
Tel 09162 9288931oder info@kloster-schwarzenberg.de


Die Rotunda (lat. rotundus „rund“), auch Rund- oder Halbgotische Schrift, ist eine in Norditalien zur Zeit der Gotik entstandene Schriftart. Diese mittelalterliche Schrift wirkt durch die Rundungen weich, elegant und festlich-majestätisch und kann daher auch heute noch für Spruchkarten, Urkunden und sonstige wirkungsvolle Schmuckblätter eingesetzt werden. Diese Schrift sollte im Repertoire eines Kalligraphen nicht fehlen.
Die Kursteilnehmer werden am Wochenende die Rotunda mit einigen Varianten lernen, üben und wenn noch Zeit bleibt, ein Schriftblatt gestalten. Nebenbei wird die Zeitepoche , in der diese Schrift geschrieben wurde, näher vorgestellt. Ein interessanter Lehrgang sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.
Wer folgende Materialien besorgen kann, bitte mitbringen: eine 3- und 2 mm-Breitfeder, schwarze Tinte (Pelikan 4001), Haushaltsrolle, Lineal und Winkel, weicher Bleistift und Radiergummi (empfohlen Knetgummi), Farben (Aquarell, Gouache usw.), Pinsel, Wasserbehälter.
Lehrgangsunterlagen (Schrift-Vorlage und Übungszeilen) gegen Unkostenbeitrag von € 18,00; zusätzliches Material wie Papierbögen, Federn, Federhalter usw. kann
Hinweis Eventuelle Anfragen bzgl. Material, Kursablauf usw. direkt beim Dozenten.




++

 



StartseiteDas ist (S)starkKalligrafieKurskalenderGrafik-DesignArchivKontaktweb-links